tagezschau.de

Was sind Fake News? 

Als Fake News werden manipulativ verbreitete, vorgetäuschte Nachrichten bezeichnet, die sich überwiegend im Internet, insbesondere in sozialen Netzwerken und anderen sozialen Medien, zum Teil viral verbreiten. Besonders werden Falschmeldungen in Sozialen Medien in manipulativer Absicht verbreitet, Zunehmend wurde Fake News auch zu einem politischen Schlagwort und Kampfbegriff benutzt. 

 

Warum sind Fake News kein Spaß und warum gefährdet es unsere Demokratie? 

In Deutschland sorgte 2016 der Fall Lisa für Aufsehen, dort ist ein 13 Jähriges Detusch-Russisches mädchen für einen Tag verschwunden. Als sie auftauchte erzählte sie, dass sie von "Südländischen Männern" entfürt und vergewaltigt wurde. Dies war nicht der Fall – sie hatte die Nacht bei einem Freund verbracht. Die falsche Geschichte verbreitete sich durch die sozialen Medien und russischen Medien und führte zu zahlreichen Protesten. Der rusische Außenminister schaltete sich ein und warf der deutschen Polizei vor, Fakten zu vertuschen. Es sollte wohl Stimmung gegen Flüchtlinge sowie die Bundesregierung gemacht werden.

Fake News stellen somit für die Demokratie auf zwei Ebenen eine Gefahr dar. Zum einen untergraben sie das Vertrauen der Bürger_innen in die Parteien, Politiker_innen und auch Medien. Dies kann zu einer Politikverdrossenheit führen. Zum anderen bedeuten Fake News, dass auf Grundlage von gezielten Fehlinformationen eine Vorstellung von gesellschaftlichen Zusammenleben entwickelt wird, welche nicht der Realität entspricht, was das Zusammenleben gefährdet.

 

Wie kann man sich vor Fake News schützen?

Indem man Quellen prüft. Außerdem kann man sich auf mehreren Seiten, die seriöse sind wie z.B tagesschau.de, informieren. Man kann auch seine Familie oder Freunde um Aufklärung bitten. Es gibt auch noch kostenpflichtige Informationsangebote, auf die man zugreifen kann. Als Gegenleistung für die Bezahlung erhält man hier geprüfte Informationen.

2 Kommentare